Pittsburgh Penguins

Spielberichte oder Mitteilungen? Lasst uns daran teilhaben und postet sie in eure Teamnews.
Antworten
Benutzeravatar
Julio
Administrator
Beiträge: 212
Registriert: Mi 12. Dez 2018, 12:14
Wohnort: Düsseldorf

Pittsburgh Penguins

Beitrag von Julio »

Gut die Hälfte der Spielzeit ist abgelaufen, viele Teams hätten dabei die Pittsburgh Penguins deutlich besser erwartet, als es die Tabelle dieser Tage aussagt. In noch keiner Saison hat das Team von GM Julio die Playoffs verpasst, ein Szenario das in dieser Saison Premiere feiern könnte. Viel wird von außerhalb über die Misere spekuliert, doch heute schauen wir wie der GM selbst die Saison bisher einschätzt.

Redaktion: Wie zufrieden sind Sie mit dem bisherigen Verlauf der Spielzeit?
Julio: Ich denke die Frage kann man sich grundsätzlich mit einem Blick auf die Tabelle beantworten. Wir haben jedes Jahr den Anspruch uns für die Endrunde zu qualifizieren, was uns bis dato in jeder Saison gelungen ist. Aktuell, ich denke das kann man sagen, schaut es nicht danach aus als würden wir den Sprung noch schaffen. Von daher kann von Zufriedenheit natürlich keine Rede sein. Doch im Team hat sich die Einstellung zu den Ergebnissen ein wenig gewandelt. Zu Saisonbeginn waren wir schnell frustriert und haben uns zuviele Gedanken gemacht. Mittlerweile gehen wir anders mit den teilweise herben Niederlagen um.

Redaktion: Wo sehen Sie die Gründe für den Leistungsabfall?
Julio: Jeder der ein wenig etwas von der NHL versteht, kann sich diese Frage glaube ich beantworten. Der Hauptgrund für unseren Tabellenplatz ist die Stärke der Konkurrenz. In meinen Augen haben die Devils, die mit kontinuierlicher Ruhe von meinem GM Kollegen Falco betreut werden, sich enorm verbessert. Bereits letztes Jahr haben Sie uns in den Playoffs in einer wahnsinnig engen Serie in die Schranken gewiesen. Dieses Jahr bringen sie auch in der Hauptrunde konstante Leistungen. Auch Columbus ist ein Team, dass wir eigentlich hinter uns lassen wollen, aber auch dort ist ein unglaublich fleißiger GM am Werk, der durch gute Leistungen eben verdientermaßen vor uns steht. Wie sehen einfach einen stärkeren Wettbewerb in der ohnehin schon starken Metropolitan Division. Die Capitals und die Flyers spielen ohnehin über unseren Möglichkeiten, aber das war uns auch vor der Saison schon klar und kommt weniger überraschend. Das sind also mal die Hauptgründe dafür, warum wir nicht auf Playoff Kurs sind. Alles andere sind Ausreden, die natürlich immer einen Funken Wahrheit enthalten, die wir aber niemals nach vorne stellen würden.

Redaktion: Sie beziehen sich auf die noch nie dagewesene Verletzungsplage?
Julio: Unter anderem! Teilweise bekommt man schon Mitleid per Nachricht von den Kollegen. Es ist einfach eine Seuche: Zu Saisonbeginn sind uns mit Malkin, McCann, Gally, Johnson, Letang, Dumo, Aston-Reese, Rusty, Hornqvist und Nick Bjugstad nahezu alle Leistungsträger ausgefallen. Durch das Timing der Kaderupdates hatten wir die meisten über sehr lange Zeit nicht im Kader. Aktuell fehlt uns zusätzlich Sid schon eine ganze Weile und wir hoffen auf eine baldige Korrektur seitens EA. Auch im Tor mussten wir zeitweise auf Tristan verzichten, da kamen dann Leute zwischen die Pfosten die möglicherweise noch nicht ganz auf NHL Level spielen. Man kann mir sagen was man will, aber ohne diese Spieler ist unser Kaderniveau am unteren Ende der Liga, weil wir unsere Reihen mit Prospects auf der AHL auffüllen mussten. So gesehen haben wir schon viel aus der Spielzeit herausgeholt. Aber es wurmt einen natürlich dennoch, dass solche Verletzungen in dieser Häufung und Schwere auftreten.
Bild
Kann er als Feuerwehrmann einspringen? Kapitän Sidney Crosby

Redaktion: Konnten die Ausfälle von anderen Spielern also nicht ausreichend kompensiert werden?
Julio: Naja, um einen Sidney Crosby oder Evgeni Malkin im Angriff und einen Kris Letang und Brian Dumoulin in der Abwehr zu kompensieren, brauchen Sie schon einen verdammt guten Kader. Das kann ich von Spielern die sonst in Reihe 3 oder 4, teilweise sogar in Wilkes-Barre spielen natürlich nicht erwarten. Dennoch haben alle die Sache soweit sehr ordentlich gemacht, der ein oder andere ist sogar über sich hinaus gewachsen.

Redaktion: Wer wäre so ein Beispiel für besonders starke Leistungen?
Julio: Mit Dominik Kahun spielt einer der europäischen Topscorer in unserer Mannschaft. Der beste Deutsche der NHL, zumindest nach Punkten. Während er letzte Saison nur in Reihe 3 oder 4 bei den Hawks zum Einsatz kam, setzen wir ihn dauerhaft mindestens in unserer zweiten Formation ein. Er ist unglaublich wendig und Abschlussstark. Das hat meine Erwartungen von vor der Saison, als ich ihn unter Vertrag nehmen konnte, schon übertroffen. Er hat seine Punkteanzahl im Vergleich zum Vorjahr bereits mehr als verdoppelt - und noch ist eine halbe Serie zu gehen. Ich denke das ist ein gutes Beispiel. Aber auch die anderen schließen die Lücken ordentlich. Unser Teamspirit trägt uns durch die tristen Phasen.
Bild
Spielt eine bärenstarke Saison: Der Deutsche Dominik Kahun (LW)

Redaktion: Mit welchem Ziel geht man in die weitere Saison?
Julio: Ich bin niemand, der nach Rückschlägen seine Erwartungen drosselt. Wir wissen um die Schwierigkeit der Division und die wahnsinnig starken Gegner. Dennoch wollen wir den Kampf annehmen und möglicherweise hinten raus nochmal angreifen. Bei uns wird keiner den Kopf in den Sand stecken, wir haben nach wie vor Selbstvertrauen und wollen bis zur letzten Minute alles geben. Wenn es dann wirklich nicht gereicht hat, kann ich meinen Jungs keinen Vorwurf machen. Der Einsatz stimmte in nahezu allen Spielen. Aber bis wir hinsichtlich der Playoff Qualifikation alle die Hosen runterlassen müssen fließt noch einiges an Wasser unter den Brücken unserer schönen Stadt hindurch. Ich bin überzeugt davon, dass wir auch als Verfolger taugen!

Redaktion: Hängt die Verlängerung des auslaufenden Vertrages an den Ergebnissen der aktuellen Spielzeit?
Julio: Ich bin vor der Saison auf die Verantwortlichen zugegangen und habe eine Verlängerung forcieren wollen. Die Gespräche zogen sich ein wenig, in der vierten Spielwoche wurden sie dann seitens der Vereinsführung abgebrochen. Wir haben uns darauf verständigt die weitere sportliche Entwicklung abzuwarten. Eine Franchise dieses Kalibers muss Playoff Eishockey bieten. Für das Erreichen dieses Zieles bin alleine ich verantwortlich. Wir werden sehen was die Zukunft bringt. Fakt ist jedenfalls: Ich brenne für den Club und die Spieler. Aber natürlich bin ich auch bereits extrem lange Trainer hier in Pittsburgh und die aktuellen Entwicklungen liefern mir persönlich nicht die meisten Argumente. Denn auch für mich steht der Erfolg des Teams über meinem eigenen. Und da ich ja seit diesem Jahr meine Platzreife im Golf erlangt habe, kann ich mir aktuell auch eine Saison ohne Team bestens vorstellen. Wenn man sich viele der alten NHL Größen anschaut, scheint Golf ja der nächste logische Schritt zu sein. Es gibt sicherlich genug Leute die sich um dieses Team reißen würden.

Ob die Rückkehr der Langzeitverletzten den Penguins wirklich weiterhilft zeigt sich bereits in den kommenden Wochen. Ab sofort schmerzt jeder unnötig verlorene Punkt umso mehr. Das wissen auch die Verantwortlichen in Pittsburgh, die natürlich auch hinsichtlich des auslaufenden Vertrages ihres aktuellen GMs nach Argumenten für eine Verlängerung Ausschau halten.
Bild
PSN-ID: JulioK91 // gerne über PSN App anschreiben

TheNokMan

Re: Pittsburgh Penguins

Beitrag von TheNokMan »

Schön geschrieben 👍🏻

Benutzeravatar
Modano09
Beiträge: 812
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 06:48

Re: Pittsburgh Penguins

Beitrag von Modano09 »

Super Text!
Bild
Saison 2020/21
NHL - Toronto Maple Leafs
NLA - ZSC Lions
DEL - Mannheim
------------------------------------
PSN-ID: Margera09

Hannes
Beiträge: 503
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:17
Wohnort: Krems/Donau

Re: Pittsburgh Penguins

Beitrag von Hannes »

Sehr gut geschrieben, und interessant zu lesen. Mit tiefen Einblicken hinter die Kulissen, sowohl was das Team als auch den GM anbelangt. War sicher sehr zeitintensiv und aufwendig, aber hat sich mehr als gelohnt.
NLA: Servette Genf
DEL: Bremerhaven

WM-Gold 2019 - FIN

Antworten