Rücktritt Boston

Du willst die IHL verlassen? Das bedauern wir, aber wenn du deinen Entschluss schon gefasst hast wäre es nett uns das auch mitzuteilen. Idealerweise sagst du auch etwas zu deinen Gründen. Willst du wirklich gehen?
Brauni81
Beiträge: 46
Registriert: Mi 18. Nov 2020, 23:30
Wohnort: Mannheim

Re: Rücktritt Boston

Beitrag von Brauni81 »

Ich würde noch gern eine Nacht drüber schlafen und Morgen entscheiden!

Eins möchte ich klarstellen: es geht mir nicht um die Niederlage, davon hatte ich bis jetzt genug! Von 44 gespielten Spielen, genau 33!

Mit was ich aber irgendwie ein Problem habe, dass man um jeden Preis probiert, schwache Spieler bloßzustellen und an Arroganz nicht zu übertreffen ist und man soch so profelieren muss!

Früher gab es noch sowas, wie Gentleman verhalten, was es einfach nicht mehr gibt! Schade, aber wahr!
Boston Bruins

PS ID: MrBrauni

Benutzeravatar
Telespieler
Beiträge: 16
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 11:19
Wohnort: Stuttgart

Re: Rücktritt Boston

Beitrag von Telespieler »

Gentleman gibt es bestimmt noch, ist nur die Frage wo? Kann Deinen Frust nur zu gut verstehen.

Überleges Dir trotzdem, die Saison ist schon so weit durch und vielleicht gibt es ja doch mal eine Division, die nach Stärke eingeteilt wird. Die Zeitverschwendung der ungleichen Matchups muss auch für starke Spieler lästig sein. Wenn einer Null gefordert wird verschwendet er auch nur seine Lebenszeit, inklusive eintragen. ;)
Und kommt mir nicht mit dem mehr Trainieren blah blah. Ich zocke auch noch sehr gerne andere Spiele ausser NHL.
aktuell Florida Coach

Hannes
Beiträge: 373
Registriert: Do 13. Dez 2018, 20:17
Wohnort: Krems/Donau

Re: Rücktritt Boston

Beitrag von Hannes »

Telespieler hat geschrieben:
Sa 27. Mär 2021, 23:04
... vielleicht gibt es ja doch mal eine Division, die nach Stärke eingeteilt wird. Die Zeitverschwendung der ungleichen Matchups muss auch für starke Spieler lästig sein. Wenn einer Null gefordert wird verschwendet er auch nur seine Lebenszeit, inklusive eintragen. ;)
Wurde schon einige Male angesprochen. Ich glaube sogar von Frutti. Vorteile wären das es zu fast keinen glatten Ergebnissen
kommen würde, der Reiz des Auf- u. Abstiegs, und das sicher nicht so viele Gamer wie jetzt das Handtuch werfen würden.

Großer Nachteil wäre das man sich vom authentischen NHL-System wegbewegt, das aber vielen Spielern sehr am Herzen liegt.
WM-Gold 2019 - FIN

ninareni
Beiträge: 119
Registriert: So 8. Mär 2020, 02:45

Re: Rücktritt Boston

Beitrag von ninareni »

Brauni81 hat geschrieben:
Sa 27. Mär 2021, 22:23
Ich würde noch gern eine Nacht drüber schlafen und Morgen entscheiden!

Eins möchte ich klarstellen: es geht mir nicht um die Niederlage, davon hatte ich bis jetzt genug! Von 44 gespielten Spielen, genau 33!

Mit was ich aber irgendwie ein Problem habe, dass man um jeden Preis probiert, schwache Spieler bloßzustellen und an Arroganz nicht zu übertreffen ist und man soch so profelieren muss!

Früher gab es noch sowas, wie Gentleman verhalten, was es einfach nicht mehr gibt! Schade, aber wahr!
Zuallererst mal, ich bin ja selber noch nicht lange dabei. Aber ich finds schon erstaunlich, wie viele Kurzschlussreaktion es scheinbar im Rücktrittsthread gibt.

Was sowohl die angesprochene Torgrenze, als auch die realitätsfernere Divisoneinteilung angeht ist klar, es gibt jeweils für beide Seiten schlüssige Argumente. Ich selber bin der Freund von der aktuellen Regelung, aber allen wird man es natürlich nie recht machen können.

Was ich speziell in Richtung Brauni nochmal kurz anmerken würde (gilt natürlich aber für jeden), es ist immer sehr von Vorteil, sich an die eigene Nase zu fassen. Ich weiß, Kiri scheint nicht den besten Ruf zu haben. Und Kiri ist auch nicht der Typ wie Hannes, mit dem ich nachm Spiel gefühlt noch halbe Romane schreiben würde. Aber ein Glückwunsch, gg o.ä. anerkennende Nachricht hab ich trotzdem noch immer bekommen.
Mit Sicherheit ist Kiri auch einfach bockstark und vom Typ her manchmal nicht für jeden umgänglich. Aber wer ist das schon immer?
Ich weiß auch nicht was in den privaten Nachrichten abgegangen ist. Aber Arroganz und fehlendes Gentleman Verhalten vorwerfen, wenn man selber auch nicht immer die feine Art an den Tag legt, ist schon fraglich.
Ich weiß ja genau, wie unser Spiel ablief. Und anhand der 5 SHG in Folge von VAN kann ich mir vorstellen, dass das in euerm Spiel ähnlich war und falls das so war, kann ich Kiris Reaktion aufm Eis absolut verstehen.

Das aus sowas aber dann teilweise persönlich werdende Schlammschlachten resultieren, kann ich absolut nicht verstehen. Eine sachliche Diskussion wäre um einiges respektvoller und würde der Sache auch deutlich mehr dienen.

Als abschließende Bemerkung noch kurz, natürlich gibt es zwischen der Spitze der Liga und dem Ende ein krasse Diskrepanz. Und ich kann auch die schwächeren Spieler verstehen, denen sich häufende Niederlagen aufn Sack gehen. Aber so ein Leistungsgefälle wird es immer und überall geben. Ob im echten Sport, der täglichen Arbeit, Beziehungen, oder auch in solchen Hobbyligen. Da kann nur jeder für sich selber entscheiden, wie er damit umgeht. Aber den Kopf in den Sand stecken hat glaube ich bisher in den wenigsten Situation geholfen.

Benutzeravatar
Staubsn
Beiträge: 522
Registriert: Do 13. Dez 2018, 19:35
Wohnort: St. Veit/Glan

Re: Rücktritt Boston

Beitrag von Staubsn »

Da muss ich Ninareni völlig zustimmen.

Was ich zu diesem Division based matchups sagen will. Man sieht ja in der realen NHL wie langweilig das für die Teams ist, jedesmal nur gegen die gleichen spielen zu müssen. Eine Divisionseinteilung in sehr stark, stark, mittel und schwach fände ich keine gute Lösung.

Die Lösung wäre sich selbst mal an der Nase nehmen und Spiele anständig fertig zu spielen. Wenn man anfängt absichtlich viele Strafen zu ziehen oder absichtlich auf macht, dann ist auch klar dass jeder sowas ausnützt, da das auch kein Gentlemanverhalten ist und sich dadurch der Gegner vielleicht auch verarscht vorkommt, wenn man sich 20-25min Zeit nimmt und dann wird so eine Show abgezogen.

Vielleicht sollten sich manche mal ein wenig mit den Taktikeinstellungen beschäftigen, da reicht schon eine halbe Stunde dafür. Da kann man vor einem Spiel bereits einiges Einstellen, damit man ned in Konter läuft usw.

Also lasst euch ned unterkriegen. Es gibt hier Spieler, die schon lange dabei sind und sich erst jetzt verbessert haben, siehe Moonliner, Modano, Scheibe, Berni...
Bild
7x Playoff-Teilnahme (TBL, NYI, VGK)
PSN-ID: MEDICINMAN_81, www.twitch.tv/staube81
ab 2020: GM New York Rangers

Benutzeravatar
Kiri
Beiträge: 467
Registriert: Do 13. Dez 2018, 17:47

Re: Rücktritt Boston

Beitrag von Kiri »

Die Schuld nach Niederlagen bei Anderen zu suchen ist immer der einfachste Weg und den bin ich selber leider auch viel zu lange gegangen.
Es bringt aber einen 0,0 weiter und man muss sich einfach immer an die eigene Nase packen.
Wichtig ist selber alles zu geben was man geben kann und dann zu akzeptieren wenn das nicht reichen sollte. Ich hab lange gebraucht um das selbst zu verinnerlichen aber es ist neben dem Rücktritt die einzig vernünftige Möglichkeit.
Egal in welchen Bereichen im Leben, es wird immer jemanden geben, der etwas besser kann als man selbst. Sei es durch Talent, mehr Wille oder mehr Zeit.
Solche Diskussionen sind letztlich total unnötig und bringen nichts außer schlechte Laune.
Auf small talk bzw. Diskussionen hab ich mitlerweile auch echt keinen Bock mehr und wenn es persönlich wird so wie von Brauni gestern, dann erst recht nicht. Ein gg vor dem Spiel und Glückwunsch nach dem Spiel reicht vollkommen aus.
Also, selber immer alles geben, akzeptieren wenn jemand besser ist und dann haben wir einen schönen zeitvertreib mit dieser Liga.
GM Vancouver Canucks
DanMull87

Brauni81
Beiträge: 46
Registriert: Mi 18. Nov 2020, 23:30
Wohnort: Mannheim

Re: Rücktritt Boston

Beitrag von Brauni81 »

Werde die Saison zu Ende spielen! Weil ich die Arbeit der Ligaleitung sehr schätze, respekriere und nicht mit Füssen treten möchte!
Boston Bruins

PS ID: MrBrauni

Benutzeravatar
Telespieler
Beiträge: 16
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 11:19
Wohnort: Stuttgart

Re: Rücktritt Boston

Beitrag von Telespieler »

Brauni81 hat geschrieben:
So 28. Mär 2021, 11:18
Werde die Saison zu Ende spielen! Weil ich die Arbeit der Ligaleitung sehr schätze, respekriere und nicht mit Füssen treten möchte!
Richtiger Entschluss, lass Dich von dem anderen blah blah nicht runterziehen. Mach ich auch nicht.
aktuell Florida Coach

Antworten